Hilfreiche Tipps für Ihr Labor: Im exklusiven Mitgliederportal finden Sie hilfreiche und wissenswerte Informationen, die auf die Bedürfnisse des zahntechnischen Laboralltags abgestimmt sind.

Zum Mitgliederbereich


Internationale Dental-Schau 2017 in Köln

Vom 21. bis 25. März 2017 findet die
37. Internationale Dental-Schau in Köln statt. Der VDZI ist mit einem eigenen Messestand wieder Anlaufstelle für Innungslabore.

Infos zur IDS 2017


zahntechnik-ausbildung.de

Der VDZI hat sein Ausbildungsportal optisch und inhaltlich komplett überarbeitet. Ein zeit-
gemäßes, auf Schülerinnen und Schüler zugeschnittenes Portal bietet jungen Leuten einen umfassenden Überblick über den zahntechnischen Beruf.

www.zahntechnik-ausbildung.de

Herzlich Willkommen beim VDZI

Der Verband Deutscher Zahntechniker-Innungen (VDZI) mit Sitz in Berlin und einer Geschäftsstelle in Frankfurt am Main vertritt die beruflichen und wirtschaftlichen Interessen des deutschen Zahntechniker-Handwerks. Oberstes Ziel ist die Sicherung
der Leistungsfähigkeit der zahntechnischen Meisterbetriebe als Voraussetzung für eine qualitätssichere Zahnersatzversorgung der Bevölkerung in Deutschland.

Dies wollen wir erreichen, indem wir die rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für zahntechnische Betriebe auf Bundesebene aktiv mitgestalten.

Dem VDZI gehören 18 Innungen an. Der Berufsstand hat rund 8.300 Meisterbetriebe
und gibt circa 65.000 Beschäftigten eine qualifizierte Beschäftigung.

Schnellzugriff:       Organisation     VDZI-Mitgliedsinnungen

Sachverständigenpapier zur „Digitalen additiven Fertigung in der Zahntechnik"

Der Medienhype um Technologien wie den 3D-Druck ist groß. In Publikumsmedien wird vermehrt über die Folgen der Digitalisierung für einzelne Berufe diskutiert, so auch für die Zahntechnik. Der Bitkom-Geschäftsführer Bernhard Rohleder hat mit Hinweis auf die Möglichkeiten des 3D-Druck auf die Frage „Wird es in zehn Jahren noch Zahntechniker geben?“ geantwortet: „Ich sage: 'Nein'“.

Dabei handelt es sich um eine stark verzerrte Wahrnehmung der Zukunft des Zahntechniker-Handwerks. Dies bestätigen auch die Ergebnisse unseres neuesten Sachverständigenpapiers. Experten der Zahnärztlichen Prothetik der LMU München zeigen darin den aktuellen Entwicklungsstand der additiven digitalen Fertigungsmöglichkeiten auf und geben einen Ausblick.

Zum Sachverständigenpapier